Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

UmweltSenioren Hannover e.V.

Umweltschutz soll verstanden werden!

 

Besichtigung Schiffshebewerk in Scharnebeck

 

Am 18.04.2018 unternahmen die UmweltSenioren Hannover einen Ganztagesausflug zum Schiffshebewerk Lüneburg in Scharnebeck. In Rahmen einer Führung durch Hans Richter erfuhren wir Interessantes über die Wasserstraßen im Allgemeinen, die Geschichte und den Bau des Elbe-Seiten-Kanals und das Schiffshebewerk.

Der Elbe-Seiten-Kanal wurde Ende der 60er- / Anfang der 70er-Jahre des letzten Jahrhunderts gebaut, um die Verbindung von Hamburg zum Mittellandkanal zu gewährleisten. Bis dahin erfolgte diese ausschließlich über die Elbe. Da diese aber in dem Bereich zwischen Lüneburg und Magdeburg  für die größer werdenden Schiffe nicht gut schiffbar war und die damalige DDR-Führung zu einem Ausbau der Elbe nicht bereit war, entschloss man sich zum Bau dieser neuen Wasserstraße. Aus heutiger Sicht ein Glücksfall, da der Verlauf der Elbe daher in weiten Teilen natürlich geblieben ist.

Das Schiffshebewerk Scharnebeck wurde in der Zeit von 1968 bis 1975 für insgesamt 152 Mio. DM gebaut. An einem Modell wurde uns die Technik der Anlage erklärt. Verblüffend für uns alle war dabei die Tatsache, dass die beiden 5.800 t schweren (mit und ohne Schiff) Tröge jeweils von nur 4 je 160 kW starken Elektromotoren angehoben bzw. abgesenkt werden. Wobei diese Maximalkraft auch nur zur Initiierung des Vorgangs benötigt wird; danach reichen je 30 kW aus, um die 38 m Hubhöhe in rd. 3 min zu überwinden.

Die beiden Tröge mit einer Nutzlänge von 100m werden aber für die weiter wachsenden Binnenschiffe zu klein, so dass aktuell ein Neubau geplant wird. Da der Betrieb eines Hebewerkes recht teuer und aufwändig ist, denkt man über den Bau einer Schleuse nach. In den 60er-Jahren war dies kein Thema, da es für damalige Verhältnisse zu schwierig war, die 38 m  Höhenunterschied mit dieser Technik zu überwinden. Die Fertigstellung ist für 2028 geplant, wobei aber noch nicht einmal mit dem Bau begonnen wurde.

Schiff im Trog beim AbsenkenSchiff im Trog beim Absenken

Schiffshebewerk ScharnebeckSchiffshebewerk Scharnebeck